Erschienen: 09.08.2017 Abbildung von Holleis | Die vergebliche Gabe | 2017 | Paradoxe Entgrenzung im ethisc...

Holleis

Die vergebliche Gabe

Paradoxe Entgrenzung im ethischen Werk von Jacques Derrida

lieferbar (3-5 Tage)

2017. Buch. 317 S. Kt. Softcover

transcript Verlag. ISBN 978-3-8376-4080-9

Format (B x L): 15.1 x 22.6 cm

Gewicht: 507 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Edition Moderne Postmoderne

Produktbeschreibung

Unser Handeln ist zu einem großen Teil darauf ausgerichtet, was wir von uns geben und empfangen. Im Werk Jacques Derridas werden Geben und Nehmen in ihrer Widersprüchlichkeit entfaltet. Hans Holleis zeigt, wie es die paradoxe Form der Gabe erlaubt, sie gewinnbringend auf nahe Themenfelder wie Vergebung und die Hingabe im Opfer zu übertragen: Als ob die Widersprüche unseres ökonomischen Handelns unsere Fähigkeiten zu Vergebung und aufopfernder Hingabe hervorrufen würden. Dabei wird die komplexe Sprechweise Derridas mit den Begriffsfeldern von Différance und Dekonstruktion verständlich erläutert und im Kontext einer Debatte um den Begriff der Postmoderne aufbereitet.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...