Erschienen: 11.10.2005 Abbildung von Hofmannsthal / König / Oels | Briefwechsel | 2005

Hofmannsthal / König / Oels

Briefwechsel

Herausgegeben von König, Christoph / Oels, David

lieferbar, ca. 10 Tage

2005. Buch. 222 S. 4 s/w-Abbildungen. Hardcover

Wallstein. ISBN 978-3-89244-976-8

Das Werk ist Teil der Reihe: Marbacher Wissenschaftsgeschichte; 6

Produktbeschreibung

Der bisher weitgehend unveröffentlichte Briefwechsel zwischen dem Germanisten Walther Brecht und Hugo von Hofmannsthal gehört in die Reihe der Briefwechsel des Dichters mit Wissenschaftlern und Gelehrten (Josef Nadler, Walter Benjamin, Konrad Burdach). Die 96 Briefe und Karten, die aus Überlieferungsgründen überwiegend von Hofmannsthal stammen, stellen ein biographisches und wissenschaftsgeschichtliches Dokument höchsten Ranges dar und sind die maßgebliche Quelle für den Beginn der Hofmannsthal-Forschung und deren raison d’être bis heute.
Ein neues, auch im Hinblick auf methodische Fragen aktuelles Kapitel zum Verhältnis von Dichtern und Philologen, das die deutsche Kulturgeschichte prägt.
Der Germanist Walther Brecht (1876-1950) war mit Hofmannsthals Werk seit seinen Göttinger Studienjahren vertraut, 1917, als Professor in Wien, lernte er den Dichter persönlich kennen. 1919 übergab Hofmannsthal ihm die Notate »Ad me ipsum«, die zur Gründungsurkunde der Hofmannsthalforschung wurden. Die Korrespondenz wird ergänzt durch Briefe an Erika Brecht.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...