Erschienen: 09.07.2019 Abbildung von Hofmann | Gerechtigkeitskonflikte und Normentwicklung | 2019 | Die internationale Umstrittenh...

Hofmann

Gerechtigkeitskonflikte und Normentwicklung

Die internationale Umstrittenheit der Responsibility to Protect

2019. Buch. xx, 464 S. 39 s/w-Abbildungen, Bibliographien. Softcover

Springer VS. ISBN 978-3-658-27066-7

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 620 g

Produktbeschreibung

Gregor Peter Hofmann untersucht, wie Gerechtigkeitskonflikte zwischen Staaten die Entwicklung internationaler Normen beeinflussen. Er analysiert hierfür die Debatte über humanitäre Interventionen und das umstrittene Normbündel der internationalen Schutzverantwortung (Responsibility to Protect, R2P). Die R2P hält Staaten dazu an, Völkermord, Verbrechen gegen die Menschlichkeit, Kriegsverbrechen und ethnische Säuberungen zu verhindern. Anknüpfend an die konstruktivistische Normenforschung in den Internationalen Beziehungen, zeichnet der Autor detailliert empirisch nach, wie konträre Vorstellungen über eine gerechte Weltordnung im Spannungsfeld zwischen individuellen Menschenrechten, staatlichen Souveränitätsansprüchen und Forderungen nach prozeduraler Gerechtigkeit das Normbündel der R2P prägen. Der Inhalt• Umstrittene Entwicklung internationaler Normen• Gerechtigkeit und Normkontestation• Entwicklung der Schutzverantwortung / Responsibility to Protect (R2P)• Gerechtigkeitskonflikte und deren Einfluss auf die R2P Die Zielgruppen• Dozierende und Studierende der Bereiche Politikwissenschaft, Internationale Beziehungen, Friedens- und Konfliktforschung und Völkerrecht• Praktikerinnen und Praktiker in Nichtregierungsorganisationen und in der Außenpolitik Der AutorGregor Peter Hofmann ist wissenschaftlicher Referent am Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...