Erschienen: 28.02.2015 Abbildung von Höhne | Einer und alle | 2015 | Personalisierung in den Medien... | 32

Höhne

Einer und alle

Personalisierung in den Medien als Herausforderung für eine Öffentliche Theologie der Kirche

2015. Buch. 428 S. Softcover

Evangelische Verlagsanstalt. ISBN 978-3-374-04063-6

Format (B x L): 15,5 x 23 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Öffentliche Theologie (ÖTh); 32

Produktbeschreibung

„Nichts ist gut in Afghanistan“, sagte die damalige EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann am Neujahrstag 2010. Die folgenden Wochen zeigten, wie das Gesicht einer Person in Zeitungen und Fernsehen zum Gesicht der evangelischen Kirche werden kann. Doch wie stark ist die evangelische Kirche von solchen für die Politik längst gängigen Personalisierungen betroffen? Wie lassen sich Personalisierungen verstehen, differenziert wahrnehmen und öffentlich-theologisch beurteilen? In Auseinandersetzung mit der relationalen Ekklesiologie Jürgen Moltmanns, mit der Öffentlichkeitstheorie Jürgen Habermas’ und im interdiszilinären Dialog mit der Medienwissenschaft entwickelt der Band „Einer und alle“ Antwortmöglichkeiten auf diese Fragen. Dabei ergeben sich Orientierungen für die Praxis von Journalistinnen, von Zeitungslesern und Fernsehzuschauerinnen und die Praxis in kirchlicher Medienarbeit.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...