Erschienen: 26.11.2014 Abbildung von Hitzke | Nomadisches Schreiben nach dem Zerfall Jugoslawiens | 2014 | David Albahari, Bora Cosic und... | 46

Hitzke

Nomadisches Schreiben nach dem Zerfall Jugoslawiens

David Albahari, Bora Cosic und Dubravka Ugrešic

2014. Buch. 463 S. Hardcover

Peter Lang. ISBN 978-3-631-65269-5

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 790 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Slavische Literaturen; 46

Produktbeschreibung

Nach dem Zerfall Jugoslawiens legen David Albahari, Bora Cosic und Dubravka Ugrešic Texte vor, die sich als nomadisches Schreiben bezeichnen lassen. Sie handeln von der Migration der Protagonist_innen und stellen Bewegungen durch literarische Verfahren her. Kulturelle Transformationen und Destabilisierungsprozesse bilden nicht nur den Hintergrund der Texte, sie sind auch Gegenstand der künstlerischen Auseinandersetzung. Das Nomadische – ein Gilles Deleuze und Félix Guattari entlehnter und für die literarische Analyse fruchtbar gemachter Begriff – wird in der Analyse der Texte sichtbar. Schwerpunkte liegen auf den intermedialen Bewegungen zwischen Tonband und Text bei Albahari, der Imagination einer Gemeinschaft der Staatenlosen bei Cosic sowie einer Kartografie des Fragments bei Ugrešic.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...