Erschienen: 30.06.2015 Abbildung von Hirschhausen / Grandits / Kraft | Phantomgrenzen | 2015 | Räume und Akteure in der Zeit ... | 1

Hirschhausen / Grandits / Kraft

Phantomgrenzen

Räume und Akteure in der Zeit neu denken

lieferbar, ca. 10 Tage

2015. Taschenbuch. 224 S. ca. 10 Abb.. Softcover

Wallstein. ISBN 978-3-8353-1658-4

Das Werk ist Teil der Reihe: Phantomgrenzen im östlichen Europa; 1

Produktbeschreibung

Trotz der grenzüberschreitenden Vernetzung von Menschen und Orten prägen nach wie vor ehemalige, z.B. habsburgische, preußische oder osmanische territoriale Gliederungen und Grenzen die Gesellschaften Ostmittel- und Südosteuropas bis heute. Wie lassen sich diese Phänomene, die die Autoren mit dem Konzept der Phantomgrenzen und -räume beschreiben, erklären? Werden sie durch tradierte Strukturen bestimmt, oder durch politische, wissenschaftliche und gesellschaftliche Diskurse imaginiert und (re)produziert

Ausgehend von empirischen Fallstudien, hinterfragen die Autoren die Raumbezüge von (historischen) Akteuren und analysieren aus deren Perspektive die Wechselwirkungen zwischen Raumwahrnehmung, -erfahrung und -produktion


Inhalt


v.Hirschhausen / Grandits / Kraft / Müller / Serrier: Phantomgrenzen im östlichen Europa. Eine wissenschaftliche Positionierun

Béatrice von Hirschhausen: Zwischen Erfahrungsraum und Erwartungshorizont. Beitrag zu einem neuen Konzept der Regio

Dietmar Müller: Rechtskulturen und europäische Geschichtsregione

Thomas Serrier: Historische Raumordnungen und Erinnerungsräume zwischen sozialen Praktiken und Erinnerungskulture

Hannes Grandits: Zur Aneignung 'vergangener' Raummuster nach 198

Claudia Kraft: Phantomgrenzen und Zeitschichten im Postsozialismus - oder: ist der Postsozialismus postkolonial?

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...