Erschienen: 17.01.2017 Abbildung von Hippenmeyer / Moosmann | Automatische Identifikation für Industrie 4.0 | 2017

Hippenmeyer / Moosmann

Automatische Identifikation für Industrie 4.0

2017. Buch. viii, 78 S. 6 s/w-Abbildungen, 40 Farbabbildungen, 20 Farbtabellen, Bibliographien. Hardcover

Springer Vieweg. ISBN 978-3-662-52700-9

Format (B x L): 16,8 x 24 cm

Gewicht: 295 g

Produktbeschreibung

"Industrie 4.0", "Digitale Fabrik", "Lean Logistics" und viele andere Schlagworte erscheinen heute in den Medien und anderen Informationsquellen des Industriepraktikers: Leider wird kaum darauf eingegangen, inwieweit und mit welchen Zielsetzungen diese Tendenzen das moderne mittelständische Unternehmen tangieren. Noch weniger wird dem kleinen und mittelständischen Unternehmen dargelegt, dass sich in seinen produzierenden, automatisierten Unternehmensbereichen der Schritt zur "digitalen" Fabrik längst vollzogen hat ("CAE" und "CAD").Bei weitem noch nicht gelöst ist jedoch die Einbindung der betrieblichen Intralogistik und der Prozesssteuerung in das firmenweite Netzwerk. Hier haben die Verfasser des Buches durch langjährige Beratungstätigkeiten den Kernpunkt vieler Probleme in kleinen und mittelständischen Unternehmen ausgemacht. Der Einsatz der automatischen Identifikation entlang der gesamten Prozessketten bietet hier Lösungen die den integren und zeitnahen Informationsfluss zum ERP-System ermöglichen und damit ein transparentes Abbild des realen Betriebsgeschehens entstehen lassen. Die Autoren: Heinrich Hippenmeyer: 40-jährige Erfahrung in der logistikorientierten Ident-Technik in allen Bereichen der industriellen Anwendungen. Thomas Moosmann: 45-jährige logistische Berufserfahrung. Konzeptentwickler, Prozessoptimierer und Umsetzungsunterstützer.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...