Erschienen: 31.08.2013 Abbildung von Heuft | Spätantike Zwangsverbände zur Versorgung der römischen Bevölkerung | 1. Auflage | 2013 | 11 | beck-shop.de

Heuft

Spätantike Zwangsverbände zur Versorgung der römischen Bevölkerung

Rechtshistorische Untersuchungen zu Codex Theodosianus 13.5-9 sowie 14.2-4.

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Softcover

2013. 2013

VIII, 373 S.

Olms. ISBN 978-3-487-15030-7

Format (B x L): 16 x 24 cm

Gewicht: 693 g

Produktbeschreibung

Die ausreichende Versorgung der Bevölkerung mit Grundnahrungsmitteln war schon in der Antike eines der zentralen Staatsziele. Für Rom, wie auch für andere große Städte der antiken Welt, gab es daher neben dem freien Markt ein öffentliches Versorgungssystem, welches die Lebensmittelversorgung der Stadtbevölkerung sicherstellen sollte. Verschiedene Berufsgenossenschaften (Korporationen) waren in dieses System eingebunden. Die vorliegende Dissertation untersucht Art und Umfang der rechtlichen Einbindung dieser Korporationen und der einzelnen Berufsträger in das stadtrömische Versorgungssystem. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Frage, inwieweit sich die Tätigkeit in den Korporationen unter rechtlichen Gesichtspunkten auf die persönliche und wirtschaftliche Entscheidungsfreiheit der Verpflichteten auswirkte.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...