Erschienen: 01.04.2019 Abbildung von Herweg / Tausch | Das Werk von Felix Hartlaub | 1. Auflage | 2019 | 17 | beck-shop.de

Herweg / Tausch

Das Werk von Felix Hartlaub

Einflüsse, Kontexte, Rezeption

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Softcover

2019

176 S.

Wallstein. ISBN 978-3-8353-3400-7

Das Werk ist Teil der Reihe: marbacher schriften; 17

Produktbeschreibung

Die erste umfassende wissenschaftliche Würdigung des Schriftstellers Felix Hartlaub.

Durch Kontextualisierung und Vergleich wird die Spezifik des Schreibens über Krieg im Krieg bei Felix Hartlaub untersucht. Welche Rolle spielten das Elternhaus, der als Kunsthistoriker und bis 1933 als Museumsdirektor einflussreiche Vater, der als Kriegshistoriker bekannte Doktorvater Walter Elze? Wie nahmen sich zeitgenössische, teilweise von Hartlaub rezipierte Autoren der Themen Krieg und Gewalt an? Und wie kommt es, dass Hartlaub ab 1950, nach seiner postumen Entdeckung als Schriftsteller, sehr unterschiedlich gelesen - und vereinnahmt - wird, sei es als vom Krieg faszinierter Tagebuchschreiber, sei es als Widerständler? Hartlaubs Position zwischen Zeit- und Literaturgeschichte, zwischen unterschiedlichen Einflüssen und zwischen Kriegsfaszination und deutlicher Kritik an der nationalsozialistischen Politik wird von verschiedenen Seiten beleuchtet.

Inhalt:

Helmut Lethen: Felix Hartlaub zwischen der Seeschlacht bei Lepanto und dem Führerhauptquartier
Harald Tausch: Italien als Reflexionsraum für Felix Hartlaub
Nikola Herweg: Humor und Satire im zeichnerischen und literarischen Werk Felix Hartlaubs
Rainer Godel: Gewalt und Krieg bei Felix Hartlaub
Jannis Wagner: Felix Hartlaub und Ernst Jünger als verstrickte Beobachter
Jan Eike Dunkhase: Hans Egon Holthusen und die Geburt des negativen Helden
Gabriele Ewenz: Die Rezeption des Werkes Felix Hartlaubs durch Jürgen Becker

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...