Erschienen: 30.06.2015 Abbildung von Herbst | Industrielle Produktionswirtschaft II | 1. Auflage | 2015 | 176 | beck-shop.de

Herbst

Industrielle Produktionswirtschaft II

Fertigungswirtschaft

lieferbar, ca. 10 Tage

19,80 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Buch. Softcover

2015

116 S.

Kovac. ISBN 978-3-8300-8483-9

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 156 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Strategisches Management; 176

Produktbeschreibung

Dieses Buch stellt die in sich geschlossene Fortsetzung im Rahmen des Themengebiets der Industriellen Produktionswirtschaft dar. Voraus ging das Werk Industrielle Produktionswirtschaft I (Produktions-wirtschaftliche Zielhierarchie und Entwicklungswirtschaft) im gleichen Verlag.
In diesem Teil geht es ausschließlich um wirtschaftliche Aspekte der Produkterstellung, also des Fertigungsbereichs von Industriebetrieben. Nach einleitenden Betrachtungen zu alternativen Grundtypen der Produktion sowie fertigungswirtschaftlichen Zielsetzungen folgt zunächst eine wirtschaftliche Analyse markanter Fertigungsstrukturen. Den Schwer¬punkt der Arbeit bilden schließlich betriebswirtschaftliche Aspekte der praktischen Fertigungspolitik. Im Mittelpunkt stehen dabei die Auswirkungen spezifischer Besonderheiten von Kundenaufträgen auf die Ausgestaltung von Fertigungsaufträgen und Fertigungsprozessen. Ausführlicher werden hier die auftragsabhängigen Möglichkeiten der Fertigungsdisponierungen im Rahmen der Primärbedarfsplanung beschrieben und wirtschaftlich beurteilt. Breiteren Raum nehmen weiterhin die Ausgestaltungen und wirtschaftlichen Konsequenzen der von diesen Disponierungen abhängigen Bestimmungsmöglichkeiten von Fertigungsaufträgen im eigentlichen Bereich der Fertigung (Sekundärbereich) ein. Dabei werden Aspekte der Fertigungsabläufe, der Kapazitätsbelegung sowie der Materialversorgung im Zusammenhang gesehen. Den Abschluss bilden beurteilende Betrachtungen der Anpassungsmöglichkeiten, die bei unbefriedigender Belastungssituation der Fertigung für Abhilfe sorgen können.
Wegen der Hervorhebung dispositiver sowie wirtschaftlicher Aspekte wurde bewusst auf die Einbeziehung organisations- und informationstechnischer Instrumente der Fertigungsplanung und Fertigungssteuerung verzichtet. Produktionstheoretische Aspekte blieben außerdem weitgehend unberücksichtigt, soweit sie keinen Eingang in die Praxis der industriellen Fertigung gefunden haben. Gerade zu diesen Themenkomplexen kann auf eine reichlich vorhandene betriebswirtschaftliche und fertigungstechnische Literatur verwiesen werden.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...