Erschienen: 20.12.2012 Abbildung von Henning-Bodewig (ed.) | International Handbook on Unfair Competition | 2013

Henning-Bodewig (ed.)

International Handbook on Unfair Competition

sofort lieferbar!

Handbuch

Buch. Hardcover (In Leinen)

2013

XXXIV, 653 S

C.H.BECK. ISBN 978-3-406-63310-2

(In Gemeinschaft mit Hart Publishing, Oxford und Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden)

Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm

Gewicht: 1232 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Kooperationswerke Beck - Hart - Nomos

Produktbeschreibung

Fair competition globally.

 

 

In a world of global trade,

the “fairness” of commercial transactions gains in importance. While most countries agree that in the interest of all market participants competition shall not only be free but also honest, significant differences as to the approach to ensure this fairness prevail. This not only affects interstate trade, but also impairs the interests of competitors and consumers who increasingly deal or buy abroad.

The book discusses the “Acquis” in unfair competition law on an international and regional level, as well as the national approach of more than 20 countries to the regulation of marketing and advertising, of protection for competitors against passing-off and discrediting, and of special rules for consumers etc. It not only offers insights to business and lawyers dealing abroad, but also forms the basis for the development of uniform standards worldwide regarding the commercial fairness of business practices.

 

Table of Contents

General (Definition of Unfair Com­petition, International and European Protection Against Unfair Competition, Regional Protection Against Unfair Competition)

Country Reports (Australia, Austria, Brazil, Canada, China, France, Germany, Hungary, India, Italy, Japan, Lithuania, Netherlands, Poland, Spain, South Africa, Sweden, Switzerland, Turkey, UK, USA)

 
 

Zum Werk
In einer globalisierten Wirtschaft spielt die Lauterkeit wirtschaftlichen Handelns eine herausragende Rolle. Auch wenn die meisten Länder darin übereinstimmen, dass im Interessen aller Marktteilnehmer der Wettbewerb nicht nur frei, sondern auch fair sein soll, gibt es dennoch ganz unterschiedliche Herangehensweisen, die Lauterkeit zu gewährleisten. Dies beeinflusst nicht nur den zwischenstaatlichen Handel als solchen, sondern wirkt sich auch auf die Interessen von grenzüberschreitend tätigen Wettbewerbern und Verbrauchern aus.
Das Handbuch behandelt die gemeinsamen Grundzüge des unlauteren Wettbewerbsrechts auf internationaler und regionaler Ebene und befasst sich mit dem relevanten Recht in 21 Ländern. Es bietet nicht nur einen Einblick in die nationalen Rechtspraktiken, sondern schafft auch die Grundlagen für gemeinsame Standards für die Lauterkeit geschäftlichen Handelns weltweit.

 

1. Teil: Unlauterer Wettbewerb auf internationaler und regionaler Ebene (EU, Nord- uns Südamerika, Karibik, Afrika, Asien)

2. Teil: Länderberichte (Australien, Österreich, Brasilien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Ungarn, Indien, Italien, Japan. Litauen, Niederlande, Polen, Spanien, Süd-Afrika, Schweden, Schweiz, Türkei, Vereinigtes Königreich und USA)


 

Weitere Produkte in der Produktfamilie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...