Erschienen: 20.07.2015 Abbildung von Helms | Brauchen wir ein drittes Geschlecht? | 1. Auflage | 2015 | 193 | beck-shop.de

Helms

Brauchen wir ein drittes Geschlecht?

Reformbedarf im deutschen (Familien-)Recht nach Einführung des § 22 Abs. 3 PStG

lieferbar (3-5 Tage)

Buch. Softcover

2015

VI, 36 S

De Gruyter. ISBN 978-3-11-044181-9

Format (B x L): 15,5 x 23 cm

Gewicht: 88 g

Produktbeschreibung

Im Jahre 2013 wurde in § 22 Abs. 3 PStG klargestellt, dass der Personenstand von Intersexuellen ohne Angabe der Geschlechtszugehörigkeit in das Geburtenregister eingetragen werden kann. Gleichwohl basiert das deutsche Familienrecht weiterhin auf einer binären Geschlechterordnung. Der Vortrag analysiert die Frage, ob ein drittes Geschlecht anzuerkennen ist oder auf das Geschlecht als Kategorie des Familienrechts ganz verzichtet werden sollte.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...