Erschienen: 31.12.1980 Abbildung von Helmich | «Verkehrte Welt» als Grundgedanke des Marxschen Werkes | 1980

Helmich

«Verkehrte Welt» als Grundgedanke des Marxschen Werkes

Ein Beitrag zum Problem des Zusammenhanges des Marxschen Denkens

lieferbar (3-5 Tage)

1980. Buch. 386 S. Softcover

Peter Lang Bern. ISBN 978-3-8204-6732-1

Gewicht: 470 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Europäische Hochschulschriften; 50

Produktbeschreibung

Wirkungsgeschichte und Eigenarten des Marxschen Denkens werfen die Frage nach seinem Zusammenhang auf: Ist das Marxsche Denken ein «System» (östlicher Marxismus-Leninismus), eine «kritische Methode» (westlicher Neo-Marxismus) oder gar nur ein Brüche aufweisendes Konglomerat fragmentarischer Ideen («bürgerliche» Marx-Kritik)? Wie lässt sich methodisch und inhaltlich ein Zusammenhang des Marxschen Denkens finden?

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...