Erschienen: 17.01.2017 Abbildung von Heinemann / Timme | Aristoteles und die heutige Biologie | 1. Auflage | 2017 | 17 | beck-shop.de

Heinemann / Timme

Aristoteles und die heutige Biologie

Vergleichende Studien

Buch. Softcover

1. Auflage. 2017

352 S.

Karl Alber Verlag. ISBN 978-3-495-48692-4

Format (B x L): 13,5 x 21,5 cm

Gewicht: 480 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Lebenswissenschaften im Dialog; 17

Produktbeschreibung

Aristoteles gilt als Begründer einer wissenschaftlichen Biologie. Das heutige Interesse an der aristotelischen Biologie ist kein bloß wissenschaftshistorisches. Es gründet vor allem auch darin, dass die aristotelische Biologie Stellungnahmen zu einer Reihe weiterhin kontrovers diskutierter wissenschaftstheoretischer und metaphysischer Fragen enthält. Dazu gehören u.a. die von Aristoteles behauptete Unverzichtbarkeit funktionaler Erklärungen in der Biologie, das Programm eines nichtreduktiven Physikalismus oder der Status von Arten und Klassifikationen. Der Band belegt den fruchtbaren Dialog zwischen der Aristoteles-Forschung und der aktuellen Philosophie der Biologie.
Mit Beiträgen von Jochen Althoff, Gottfried Heinemann, Ludger Jansen, Kristian Köchy, Martin F. Meyer, Martin Norwig, Marianne Schark, Kirsten Schmidt, Niko Strobach und Georg Toepfer.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...