Erschienen: 31.12.2016 Abbildung von Heftberger | Kollision der Kader | 1. Auflage | 2016 | 2 | beck-shop.de

Heftberger

Kollision der Kader

Dziga Vertovs Filme, die Visualisierung ihrer Strukturen und die Digital Humanities

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Softcover

2016

517 S. s/w-Abbildungen.

edition text+kritik. ISBN 978-3-86916-463-2

Format (B x L): 15 x 23 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Film-Erbe; 2

Produktbeschreibung

Dziga Vertov (1896-1954) gilt als einer der bedeutendsten Filmemacher der Sowjetunion. Adelheid Heftbergers Monografie widmet sich ausführlich und detailliert Vertovs Werk und greift dabei aktuelle Entwicklungen in den Digital Humanities auf.
Die Filme Dziga Vertovs inspirieren seit ihrem Entstehen Filmemacher, Cinephile und Filmwissenschaftler. Trotz dieser Aufmerksamkeit, die das Werk des russischen Regisseurs erfahren hat, sind viele Fragen u. a. zu den dichten "Montagekonstrukten" und zur Überlieferungslage bis heute nicht beantwortet worden. Mit diesem Buch liegt nun die bisher detaillierteste Untersuchung von Vertovs Schaffen vor. Im Zentrum stehen die acht Langfilme Vertovs, aber auch seine Filmtheorie und die nicht realisierten Projekte werden besprochen. Dabei wird das Studium historischer Quellen mit quantitativer Filmanalyse und der Tradition des russischen Formalismus verbunden, und es werden Wege aufgezeigt, wie die Informatik und die Informationsvisualisierung genutzt werden können, um die Analyse von Vertovs Filmen auf eine neue Grundlage zu stellen. Damit bietet das Buch nicht nur neue Einblicke in das komplexe
Schaffen des Regisseurs, sondern greift auch aktuelle Entwicklungen in den Digital Humanities auf.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...