Erschienen: 31.12.1978 Abbildung von Gössling | Subjektivität und Erziehungspraxis | 1978

Gössling

Subjektivität und Erziehungspraxis

Studien zum Subjektivitätsproblem bei Eberhard Grisebach und Theodor Ballauff für eine kritische Begründung pädagogischer Handlungstheorie und Handlungsforschung

lieferbar (3-5 Tage)

1978. Buch. 275 S. Softcover

Peter Lang Bern. ISBN 978-3-261-02465-7

Gewicht: 360 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Europäische Hochschulschriften; 52

Produktbeschreibung

Mit seinen Studien verfolgt der Autor die konstruktiv-systematische Absicht, das bisher wenig beachtete pädagogische Denken von Grisebach und Ballauff in die aktuelle erziehungswissenschaftliche Diskussion einzuführen. Dabei versucht er nachzuweisen, dass die Pädagogik Grisebachs und Ballauffs unbeschadet der Fragwürdigkeit ihrer existenzphilosophisch-existentialontologischen Vorentscheidungen einen konstruktiven Beitrag zur aktuellen Begründung pädagogischer Handlungstheorie und Handlungsforschung liefert.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...