Erschienen: 26.04.2004 Abbildung von Grätz | Das Edikt des Artaxerxes | Reprint 2015 | 2004 | Eine Untersuchung zum religion... | 337

Grätz

Das Edikt des Artaxerxes

Eine Untersuchung zum religionspolitischen und historischen Umfeld von Esra 7,12–26

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

149,95 €

inkl. Mwst.

auch verfügbar als eBook (PDF) für 149.95 €

Reprint 2015 2004. Buch. IX, 352 S. Hardcover

De Gruyter. ISBN 978-3-11-017967-5

Gewicht: 625 g

Produktbeschreibung

Das in Esr 7 überlieferte Schreiben eines Königs Artaxerxes an Esra wird vor dem Hintergrund königlicher hellenistischer Stiftungen und Schenkungen interpretiert. Es zeigt sich, dass sich der in der hellenistischen Königsideologie verankerte Euergetismus nicht für die persische Königsideologie nachweisen lässt. Mit Esr 7 ist daher wahrscheinlich bereits (früh-)hellenistischer Boden betreten. Hieraus ergeben sich zunächst Konsequenzen für das Verständnis des Schreibens als historische Quelle, dann aber auch für diejenigen historischen Modelle, die die Entstehung der Tora maßgeblich aus Esr 7 zu erklären suchen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...