Erschienen: 30.06.2006 Abbildung von Gramlich-Weinbrenner | Ionescos Protagonist - der Protagonist Ionesco | 2006

Gramlich-Weinbrenner

Ionescos Protagonist - der Protagonist Ionesco

Unbequeme Wahrheiten und psychologische Hintergründe in Eugène Ionescos Leben und Werk

lieferbar, ca. 10 Tage

2006. Buch. 267 S. Hardcover

Carl Winter. ISBN 978-3-8253-5185-4

Das Werk ist Teil der Reihe: Studia Romanica; 133

Produktbeschreibung

Die Untersuchung fördert ein stark verschlüsseltes inneres Drama von erheblicher Tragweite im Œuvre Eugène Ionescos zu Tage. Eine bislang übersehene zentrale Rolle kommt darin einer ambivalenten Mutterbindung zu, die sich auf schwerwiegende Fürsorgemängel zurückführen lässt. Vor dem Hintergrund dieser frühkindlichen Deprivation, die unstillbare Geborgenheitsbedürfnisse hinterlassen hat, lassen sich Ionescos Weltekel angesichts einer unvollkommenen Schöpfung und seine Erschütterung über das Geworfensein und die stete Gefährdung des Menschen neu begreifen. Sie erweisen sich auch als Resultat eines von seelischer Not diktierten und demzufolge nicht an den Erfordernissen der Realität ausgerichteten Daseinskonzeptes.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...