Erschienen: 10.09.2018 Abbildung von Gramaccini / Lehmann | Chiaroscuro als ästhetisches Prinzip | 1. Auflage | 2018 | beck-shop.de

Gramaccini / Lehmann / Rößler / Dittelbach

Chiaroscuro als ästhetisches Prinzip

Kunst und Theorie des Helldunkels 1300-1550

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Hardcover

2018

426 S.

In deutscher, englischer und französischer Sprache

Gruyter, Walter de GmbH. ISBN 978-3-11-050035-6

Format (B x L): 17.4 x 24.6 cm

Gewicht: 1174 g

Produktbeschreibung

In der italienischen Kunstproduktion und Kunsttheorie der Renaissance bezieht sich der Terminus chiaroscuro in erster Linie auf die Artikulation plastischer Werte, auf das Formulieren eines rilievo. Rilievo meint hier ein innovatives Gestaltungsprinzip, das den Eigenwert der mittelalterlichen Buntfarbe durch den Darstellungswert unbunter Farbtöne ersetzt. Malerei und Graphik tendierten im nordalpinen Raum hingegen dazu, mittels des Helldunkel die Oberflächenbeschaffenheit von Materialien zu evozieren. Aus dieser komparativen Perspektive erfasst der Band das Helldunkel als ästhetisches Prinzip, das als zentrale Signatur der gesamteuropäischen Kunstgeschichte zwischen 1300 und 1600 zu verstehen ist.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...