Erschienen: 31.08.2016 Abbildung von Gorgoglione | Paradoxien der Biopolitik | 1. Auflage | 2016 | beck-shop.de

Gorgoglione

Paradoxien der Biopolitik

Politische Philosophie und Gesellschaftstheorie in Italien

lieferbar, ca. 10 Tage

39,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Fachbuch

Buch. Softcover

2016

404 S.

transcript. ISBN 978-3-8376-3400-6

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 624 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Sozialtheorie

Produktbeschreibung

Welche Rolle spielt die Persistenz des Todes im Inneren einer Politik des Lebens? In einer kritischen Rekonstruktion und Ergänzung der Begriffe und Thesen von Giorgio Agamben, Roberto Esposito sowie Michael Hardt und Antonio Negri entlarvt der italienische Soziologe Ruggiero Gorgoglione die zentralen Paradoxien der Biopolitik.
Am Beispiel des biopolitischen Dispositivs veranschaulicht der Band, wie Philosophie und Gesellschaftstheorie in Italien einen grundlegenden Beitrag zur Lösung dringender Probleme des Politischen leisten können.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...