Erschienen: 29.05.2019 Abbildung von Göpfert | Wissenschafts-Journalismus | 6., überarb. u. ak. Aufl. 2019 | 2019 | Ein Handbuch für Ausbildung un...

Göpfert

Wissenschafts-Journalismus

Ein Handbuch für Ausbildung und Praxis

Buch. Softcover

6., überarb. u. ak. Aufl. 2019. 2019

xi, 214 S. 1 s/w-Abbildung, Bibliographien

Springer VS. ISBN 978-3-658-17883-3

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 301 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Journalistische Praxis

Produktbeschreibung

Dieses Handbuch enthält Werkstattberichte aus allen Medien: Wie entsteht eine größere Geschichte, wie ist eine Reportage aufgebaut? Wie funktioniert Wissenschaft im Radio, wie im Fernsehen? Wie hat das Internet alles verändert? Winfried Göpfert zeigt, wie in den Redaktionen heute gearbeitet wird und welche Zugangswege in den Wissenschaftsjournalismus führen. Ranga Yogeshwar („W wie Wissen“) erzählt, was er von den modernen Wissens-Magazinen hält. Kann man journalistisch arbeiten und gleichzeitig PR betreiben? PR ist legitim. Nur nicht die Vermischung der Aufgaben von Journalismus und PR. Wie sorgt man als Wissenschaftler für Öffentlichkeit? Die Öffentlichkeitsarbeit in Forschungseinrichtungen hat sich enorm verändert. Erfahrene PR-Mitarbeiter erläutern ihre Arbeitsweise und beschreiben wesentliche Trends. Der Inhalt · Zugangswege in den Wissenschaftsjournalismus · Wissenschaft in Presse, Fernsehen, Radio und Internet · Reportage, Feature, Magazingeschichte · Journalismus zu Medizin und Gesundheit · Zahlen und Statistik · PR für Wissenschaftsthemen · Defizite im Wissenschaftsjournalismus Die Zielgruppen · Journalisten und Journalistinnen in Aus- und Weiterbildung · Dozierende und Studierende der Kommunikationswissenschaft, Journalistik und PR · Fachleute aus Wissenschaft und Technik, die einen Beitrag zur Popularisierung von Forschung und Wissenschaft leisten wollen Der Herausgeber Winfried Göpfert war viele Jahre Leiter der Wissenschaftsabteilung beim Sender Freies Berlin (Hörfunk und Fernsehen). Dabei trat er vielfach als Moderator von Wissenschafts- und Gesundheitssendungen hervor, insbesondere beim „ARD-Ratgeber Gesundheit". Er wurde dann als Professor für Wissenschaftsjournalismus an die Freie Universität Berlin berufen. Er war der erste Professor für dieses Fach und lange Zeit der einzige. Daneben war er als freier Wissenschafts- und Medizinjournalist tätig.

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...