Erschienen: 20.11.2002 Abbildung von Glück | Die Volkssprachen als Lerngegenstand im Mittelalter und in der frühen Neuzeit | Reprint 2013 | 2002 | Akten des Bamberger Symposions... | 3

Glück

Die Volkssprachen als Lerngegenstand im Mittelalter und in der frühen Neuzeit

Akten des Bamberger Symposions am 18. und 19. Mai 2001

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

109,95 €

inkl. Mwst.

Reprint 2013 2002. Buch. XV, 158 S. 13 s/w-Abbildungen. Hardcover

De Gruyter. ISBN 978-3-11-017541-7

Format (B x L): 15,5 x 23 cm

Gewicht: 355 g

Produktbeschreibung

Das Fach "Deutsch als Fremdsprache" hat im Verlauf der letzten Jahre im akademischen Unterricht zunehmend an Bedeutung gewonnen. Nicht nur unter Linguisten wird die Zweitspracherwerbsforschung heute als eines der vielversprechendsten Forschungsfelder der Sprachwissenschaft angesehen. Geschichte und Tradition dieses Arbeitsgebietes sind bislang jedoch weitgehend unerforscht. Denn schon im frühen Mittelalter hat das Erlernen des Deutschen eine große Bedeutung, spätestens seit dem 15. Jh. gibt es regelrechte Lehrwerke für die Hand des Lehrers, seit dem 16. Jh. kennt man den schulischen Deutschunterricht und Lehrbücher für Schüler. Dieser Sammelband widmet sich der Frage, ob, in welchem Umfang und wie in Mittelalter und Früher Neuzeit die Volkssprache Deutsch als Fremdsprache gelehrt und gelernt wurde.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...