Erschienen: 27.02.2019 Abbildung von Ghyselinck | Form und Formauflösung der Tragödie | 2015 | Die Poetik des Tragischen und ... | 210

Ghyselinck

Form und Formauflösung der Tragödie

Die Poetik des Tragischen und der Tragödie als religiöses Erneuerungsmuster in den Schriften Paul Ernsts (1866-1933)

2015. Buch. VIII, 353 S. Hardcover

De Gruyter. ISBN 978-3-11-037171-0

Format (B x L): 15,5 x 23 cm

Gewicht: 645 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Studien zur deutschen Literatur; 210

Produktbeschreibung

Als Reaktion auf die pluralistische Literatur um die Jahrhundertwende versucht der deutsche Autor Paul Ernst (1866–1933), eine nach antiker Variante modellierte Tragödie zu reetablieren. Diese Arbeit weist nach, dass Ernsts Formenrestitution trotz der Bemühung, der von ihm diagnostizierten zeitgenössischen ‚Formauflösung‘ entgegenzuwirken, um religiös-mystischer Ansätze willen notwendigerweise selbst zur Sprengung der Form führt.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...