Erschienen: 31.12.1989 Abbildung von Geyer | Die Genese narrativer Buchillustration | 1989

Geyer

Die Genese narrativer Buchillustration

Der Miniaturenzyklus zur Aeneis im Vergilius Vaticanus

lieferbar, ca. 10 Tage

1989. Buch. 256 S. Hardcover

Vittorio Klostermann. ISBN 978-3-465-01888-9

Produktbeschreibung

Der spätantike Miniaturenzyklus zu Vergils Aeneis im Cod.Vat.lat. 3225 (Vergilius Vaticanus) wird nicht nur in seiner Stellung als eines der frühesten Beispiele narrativer antiker Buchillustration vor dem Hintergrund der antiken Vergilhandschriften sowie der Typologie antiker Buchausstattung und -illustration charakterisiert, sondern dariiber hinaus erstmals in Relation gesetzt zu Tradition und Semantik des Aeneasmythos in Literatur und Bildkunst des römischen Reiches von Augustus bis Justinian (527-565). Hierbei zeigt sich, daß die Illustrationen des Vergilius Vaticanus, mit denen sich die bisherige Forschung primär unter dem Aspekt der Vorbild- und Vorlagenfrage beschäftigte, inhaltlich mit Kategorien spezifisch spätantiker Vergilexegese korrespondieren, gerade in ihrer narrativen Qualität der Visualisierung eines letztlich "außernarrativ" orientierten zeitgenössischen Textverständnisses dienen und somit Textinterpretation auf bildlicher Ebene bieten.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...