Erschienen: 10.10.2016 Abbildung von Geis | Kommunalrecht | 4., neu bearbeitete Auflage | 2016

Geis

Kommunalrecht

Ein Studienbuch

sofort lieferbar!

Lehrbuch/Studienliteratur

4., neu bearbeitete Auflage 2016. Buch. XXIII, 312 S. Softcover

C.H.BECK. ISBN 978-3-406-70256-3

Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm

Gewicht: 594 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Juristische Kurz-Lehrbücher

Produktbeschreibung

Zum Werk
Das Werk behandelt das in den einzelnen Bundesländern geltende Kommunalrecht, also das Recht der Gemeinden und Kreise, das im Bereich des Besonderen Verwaltungsrechts zum Pflichtfachstoff in beiden juristischen Examina zählt.
Angereichert mit zahlreichen Beispielen und Hinweisen stellt der Autor die Grundlagen des Kommunalrechts dar.
Eingehend beleuchtet werden darüber hinaus die Aufgaben der Gemeinden und die im Hinblick auf deren Durchführung bestehende Staatsaufsicht. Ein Schwerpunkt der Darstellung liegt im Übrigen bei der Binnenorganisation der Gemeinden. Dazu werden nicht nur die unterschiedlichen Typen von Kommunalverfassungen in den einzelnen Bundesländern beleuchtet, sondern auch die sich daraus ergebenden Organe sowie deren Aufgabenbereiche und Funktionsweisen beschrieben. Schließlich werden die Handlungsformen der Gemeinden und ihre wirtschaftlichen Betätigungen behandelt.
Zahlreiche Beispiele, Klausurhinweise, Graphiken und Zusammenfassungen erleichtern die Aneignung des Pflichtfachstoffs.


Vorteile auf einen Blick

  • umfassende Darstellung des Kommunalrechts
  • Beachtung des jeweils maßgeblichen Landesrechts
  • Berücksichtigung des kommunalen Wirtschaftsrechts

Zur Neuauflage
Für die Neuauflage ist das Lehrbuch durchgehend aktualisiert worden. Gesetzgebung der Länder, Rechtsprechung und Literatur sind bis Juni 2016 berücksichtigt.
Inhaltlich wurde die Darstellung der kommunalen Wirtschaftstätigkeit teilweise ergänzt. Dazu wurde insbesondere im kommunalen Beteiligungscontrolling ein neuer Schwerpunkt gesetzt. Überarbeitet wurde auch die Darstellung zu kommunalen Finanzierungs- und Investitionsmodellen. Dabei wurde auch auf die zuletzt in die Kritik geratenen Modelle etwa zu cum/ex-Geschäften und anderen Spekulationen eingegangen.
Darüber hinaus wurden die Erkenntnisse zu den erfolgreichen, gescheiterten oder angestrebten (Kreis-)Gebietsreformen in den neuen Bundesländern eingearbeitet. Schließlich wurden neue Entwicklungen zur kommunalen Kooperation, zu Formen von Gebietskörperschaften und zur besseren Beteiligung kommunaler Spitzenverbände berücksichtigt.

Zielgruppe
Für Studierende, Referendare, Gerichte, Rechtsanwälte, Kommunalbehörden und -verbände.
 

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...