Erschienen: 12.08.2014 Abbildung von Gaede | Limitiert akzessorisches Medizinstrafrecht statt hypothetischer Einwilligung | 2014

Gaede

Limitiert akzessorisches Medizinstrafrecht statt hypothetischer Einwilligung

lieferbar, ca. 10 Tage

Monographie

2014. Buch. Rund 81 S. Softcover

C.F. Müller. ISBN 978-3-8114-3941-2

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 146 g

Das Werk ist Teil der Reihe: C.F. Müller Wissenschaft

Produktbeschreibung

Mit der hypothetischen Einwilligung will die strafrechtliche Praxis das Strafbarkeitsrisiko der Mediziner in Anlehnung an das Zivilrecht begrenzen. Die hypothetische Einwilligung ermuntert die Strafrechtswissenschaft, auf der Ebene der Rechtfertigung ein faszinierendes wissenschaftliches Neuland zu betreten.

Dennoch ist diese Rechtsfigur nach einer Analyse der Rechtsprechungspraxis und der heutigen Begründungsansätze des Schrifttums zurückzuweisen. Die Einwilligungshypothese muss auf das Zivilrecht beschränkt bleiben. Für das Medizin- bzw. Arztstrafrecht ist dagegen ein Neuansatz geboten. Wir haben
Anlass, die bisherige strenge Akzessorietät zu zivilrechtlich entwickelten Aufklärungspflichten des Medizinrechts aufzubrechen.

Das Medizinstrafrecht sollte sich zu einem de lege lata möglichen limitiert akzessorischen Anschluss an zivilrechtlich begründete Aufklärungspflichten durchringen. Die Einwilligung in einen medizinischen Eingriff, der Körperverletzungstatbestände verwirklicht, ist nicht stets schon deshalb unwirksam,
weil der Arzt zuvor eine Pflicht zur Selbstbestimmungsaufklärung verletzt hat.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...