Erschienen: 31.07.2006 Abbildung von Gäbel | Die Kulttheologie des Hebräerbriefes | 1., Aufl. | 2006 | Eine exegetisch-religionsgesch... | 212

Gäbel

Die Kulttheologie des Hebräerbriefes

Eine exegetisch-religionsgeschichtliche Studie

lieferbar, ca. 10 Tage

1., Aufl. 2006. Buch. XV, 598 S. Softcover

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-148892-4

Gewicht: 937 g

Produktbeschreibung

Der Hebräerbrief verdeutlicht die Heilsbedeutung von Erniedrigung, Tod und Erhöhung Christi, indem er sie kulttheologisch und damit soteriologisch deutet. Georg Gäbel zeichnet diese Neuinterpretation der Tradition unter breiter Berücksichtigung von religionsgeschichtlichem Material differenziert nach. Es zeigt sich, daß Christologie und Deutung der Adressatensituation aufeinander hin entworfen sind: Angesprochen ist die Gemeinde des Neuen Bundes, die dem himmlischen Heiligtum und seinem Kult zugehört. Die Taufe ist die Bundesinitiation, welche die Gewissen reinigt und Zutritt zum himmlischen Heiligtum und Befähigung zur Kultteilnahme gewährt. Voraussetzung dafür ist ein Leben auf Erden in eschatologischer Reinheit, Glaube und Gehorsam, das sich am irdischen Weg Christi orientiert und auf himmlische Herrlichkeit zielt.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...