Erschienen: 31.12.2008 Abbildung von Gabriel | Verbesserte Datenqualität in Umfragen | 2008 | 37

Gabriel

Verbesserte Datenqualität in Umfragen

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

2008. Buch. XX, 628 S. Softcover

Josef Eul. ISBN 978-3-89936-754-6

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Das Werk ist Teil der Reihe: Marketing; 37

Produktbeschreibung

Ein erklärtes Ziel von Umfragen ist die Entscheidungsunterstützung – seien es Marketing- und Konsumentscheidungen, Personal- und Karriereentscheidungen, Finanzierungs- und Anlageentscheidungen oder übergreifende Strategieausrichtungen. Der Nutzen dieses Beitrags hängt maßgeblich von der Datenqualität in der Erhebung ab. Insbesondere aufgrund einer zu geringen oder völlig fehlenden Differenzierung der Daten kann eine erhebliche Fehlinvestition entstehen.

In diesem Buch wird ein innovatives Erhebungsverfahren vorgestellt, das qualifiziertere Handlungsempfehlungen ermöglicht und das Risiko etwaiger Fehlinvestitionen verringern kann. Ausgehend von einem Vorschlag der neueren Methodenforschung, wurde das Verfahren am Beispiel individueller Wertvorstellungen systematisch getestet. Dabei wurde es in 32 Variationen in einem anspruchsvollen dreifaktoriellen experimentellen Design bei einer umfangreichen Stichprobe von 15.499 Internetnutzern in ganz Deutschland einer fundierten Prüfung unterzogen. Für die Analyse der Ergebnisse wurde unter anderem ein statistischer Index entwickelt, der es erstmals ermöglicht, die wesentlichen Parameter des Verfahrens simultan zu evaluieren.

In dem Anwendungsbeispiel der Messung von Werten in einer Online-Community hat sich das neue Erhebungsverfahren eindrucksvoll bewährt. Insbesondere bildeten sämtliche Varianten die bei einem positiven Konstrukt dominierenden homogenen Datenstrukturen deutlich differenzierter ab als ein reines Rating.

Die aktuell gewonnenen Erkenntnisse vermitteln die Grundlagen für eine individuelle Abstimmung von Erhebungsparametern auf die jeweilige Anwendungssituation. Erweiterte Auswertungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit inkonsistenten Antworten und der Validierung der Rating-Ergebnisse machen das Verfahren zusätzlich attraktiv. Insgesamt kann das vorliegende Erhebungsverfahren als Prozessinnovation für die Messung positiver Konstrukte betrachtet werden, die einen Beitrag zu verbesserter Datenqualität in Form von stärkerer Differenzierung und Validierung bei effizienter Durchführbarkeit leistet.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...