Erschienen: 30.09.2017 Abbildung von Flurschütz Da Cruz | Hexenbrenner, Seelenretter | 2017 | Fürstbischof Julius Echter von...

Flurschütz Da Cruz

Hexenbrenner, Seelenretter

Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1573-1617) und die Hexenverfolgungen im Hochstift Würzburg

lieferbar, ca. 10 Tage

2017. Buch. 252 S. GB. Hardcover

Regionalgeschichte Vlg.. ISBN 978-3-7395-1086-6

Format (B x L): 16.4 x 24.6 cm

Gewicht: 587 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Hexenforschung

Produktbeschreibung

Der Würzburger Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn galt bislang als Hauptverantwortlicher für die Hexenverfolgungen während seiner Regierungszeit (1573 bis 1617). Welche Rolle der Landesherr bei den Prozessen spielte, die sich in seinen letzten beiden Lebens- und Regierungsjahren häuften, blieb allerdings unklar. Die Auswertung bisher nicht oder nur oberflächlich beachteter Quellen lässt vermuten, dass der als Hexenbrenner verrufene Bischof eher ein Hexenretter war. Andreas Flurschütz da Cruz untersucht die Ursachen der Hexenprozesse im Hochstift Würzburg während der Echterzeit erstmals umfassend. Er zeigt, dass der Fürstbischof sicher der mächtigste, aber beileibe nicht der einzige beteiligte Akteur war. Die meisten Verfolgungen entstanden in Kooperation von Einwohnern einzelner Ortschaften mit fürstlichen Lokalbeamten.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...