Erschienen: 01.10.2018 Abbildung von Fastovskij | Terrorismus und das moderne Selbst | 1. Auflage | 2018 | beck-shop.de

Fastovskij

Terrorismus und das moderne Selbst

Religiöse Semantiken revolutionärer Gewalt im späten Zarenreich (1860-1917)

sofort lieferbar!

Fachbuch

Buch. Hardcover

2018

318 S. gebunden.

Vandenhoeck + Ruprecht. ISBN 978-3-525-37059-9

Format (B x L): 16.4 x 23.8 cm

Gewicht: 649 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Religiöse Kulturen im Europa der Neuzeit

Produktbeschreibung

Russische Revolutionäre sprachen ungewöhnlich oft von »Märtyrern der Revolution«, der »heiligen Sache«, dem kommenden »Reich des Sozialismus« oder gar dem »Allerheiligsten des Terrors«. Auch in ihren Praktiken übernahmen sie ungeachtet ihrer mehrheitlich atheistischen Ausrichtung oftmals bewusst Elemente religiöser Ethiken. Diese Arbeit, die der kulturgeschichtlichen Revolutions- und Terrorismusforschung zugeordnet werden kann, untersucht die religiöse Imprägnierung der Selbstzeugnisse und Praktiken der Revolutionäre und bietet damit einem Beitrag zum besseren Verständnis ihres Denkens und Handelns. Im Zentrum steht die Untersuchung des Verhältnisses von Autonomie- und Authentizitätsvorstellungen und säkularisierten Heilserwartungen. Auf dieser Grundlage wird die Frage nach dem Gewaltpotenzial der Bewegung und der Langlebigkeit ihrer Moralvorstellungen beantwortet. Darüber hinaus werden die Zusammenhänge zwischen dem sogenannten »revolutionärem« und »sowjetischem Selbst« diskutiert.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...