Detailsuche
Ankündigung

Eschenbruch / Opitz / Röwekamp

Sektorenverordnung: SektVO

Verordnung über die Vergabe von Aufträgen im Bereich des Verkehrs, der Trinkwasserversorgung und der Energieversorgung
Kommentar
Jetzt vorbestellen!
Kommentar 
2. Auflage 2019. Buch. Rund 720 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-71401-6
Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm
Das Werk ist Teil der Reihe:
Zum Werk
Den Vorgaben der EU-Richtlinie folgend, wurde im Jahre 2009 eine eigenständige Vergabeordnung für die Beschaffungen in den so genannten Sektoren geschaffen.
Die SektVO betrifft wichtige Branchen, z.B. Trinkwasserversorgung, Energieversorgung, Verkehr und Unternehmen nach dem Bundesberggesetz. Unter den in der SektVO genannten Voraussetzungen haben Unternehmen dieser Wirtschaftsbereiche spezifische Vergabevorschriften zu beachten.
Das Werk ist vom Aufbau her ein klassischer Kommentar, der die Einzelbestimmungen der SektVO eingehend und praxisbezogen unter Berücksichtigung der Rechtsprechung und auch der aktuellen Literatur erläutert. Orientierungs- und Ausgangspunkt in Streitfragen ist die gerichtliche Entscheidungspraxis als Maßstab für die rechtssichere Lösung von Problemen des Rechtsanwenders.
Neben den grundsätzlichen Fragestellungen werden auch Detailprobleme für den bereits erfahrenen Praktiker handhabbar gemacht und tauglichen Lösungen zugeführt.
Regelungen, die in der Praxis erfahrungsgemäß Schwierigkeiten bereiten, wie z.B. der Anwendungsbereich der SektVO, werden nachvollziehbar unter Berücksichtigung ggf. auch divergierender Auffassungen vorgestellt.
Die gesetzlichen Änderungen zur wehrtechnischen Beschaffung sind bereits eingearbeitet.
Vorteile auf einen Blick
- umfassende Kommentierung der SektVO, die auch Lösungen bei Detailfragen bietet
- Praxisorientierung durch Ausrichtung auf die obergerichtlichen Rechtssprechung
- hohe Qualität der Darstellung, Autoren sind auf Sektorenvergaben spezialisiert
Zur Neuauflage
Schwerpunkt der Neuauflage ist die Vergaberechtsreform, durch die die Vergabeverordnung völlig neu gefasst wurde. Diese Reform und auch die Einführung der Unterschwellenvergabeordnung 2017, beeinflusst die Vergabeverfahren nach der Sektorenverordnung. In der Neuauflage werden die Auswirkungen des neuen Rechts auf die Vergabepraxis umfassend dargestellt. Dabei wird besonders auf Änderungen im Vergleich zu den vorherigen Regelungen eingegangen.
Zielgruppe
Für Rechtsanwälte, Juristen in der Versorgungswirtschaft, Vergabekammern und Gerichte.
Versandkostenfrei
aktuellster Stand
vorbestellbar, wir liefern bei Erscheinen

Erscheint vsl. März 2019

ca. 159,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bsxhsv
Hinweis: Die 1. Auflage (978-3-406-62836-8) ist nicht mehr erhältlich.
Herausgegeben von link iconProf. Dr. Klaus Eschenbruch, Rechtsanwalt, link iconDr. Marc Opitz, Rechtsanwalt, und link iconDr. Hendrik Röwekamp, Rechtsanwalt. Bearbeitet von link iconTilmann Class, Rechtsanwalt, link iconKatrin Dietrich, Rechtsanwältin, link iconDr. Mathias Finke, Rechtsanwalt, link iconMarion Hackstein, Rechtsanwältin und Mediatorin (DAA), link iconGeorg Stalmann, Rechtsanwalt, link iconMatthias Steck, link iconChristian Sudbrock, LL.M. (VUW), Rechtsanwalt, link iconDr. Nicole Weiß, Rechtsanwältin, link iconProf. Dr. Alexander Wichmann, Rechtsanwalt, link iconDr. Michael Wolters, Rechtsanwalt, und link iconDr. Sabine Wrede, LL.M., Rechtsanwältin