Detailsuche
Zurück zur Trefferliste
Toptitel
Neu

Erschienen: 26.10.2018

Erfurter Kommentar zum Arbeitsrecht

Führend: Der einzige Jahres-Kommentar zum gesamten Arbeitsrecht
Kommentar 
19., neu bearbeitete Auflage 2019. Buch. LI, 3052 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72471-8
Format (B x L): 16,0 x 24,0 cm
Gewicht: 2224 g
Das Werk ist Teil der Reihe:

Das Flaggschiff im Arbeitsrecht.

Ersetzt eine ganze Bibliothek

Es ist wieder so weit: Der einzige jährlich erscheinende Kommentar zum Arbeitsrecht, der Erfurter,  kommt pünktlich im November und wartet mit dem gesamten Arbeitsrecht in einem einzigen Band auf. Der jährliche Rhythmus garantiert den aktuellsten Stand der Rechtslage und ist somit für jeden Praktiker unverzichtbar.

Die Neuauflage 2019

kommentiert mit Stand vom 1. September 2018 den gesamten Bereich des Arbeitsrechts. Viele Themen der Vorauflage wurden vertieft und um Antworten auf drängende Fragen der Praxis ergänzt. Enthalten sind zahlreiche, aktuelle Schwerpunkte wie:

  • das geänderte SGB IX
  • Betriebsrente
  • Datenschutz
  • Mutterschutz
  • Entgelttransparenz

Eingearbeitet sind zudem eine Vielzahl höchstrichterlicher Entscheidungen von BAG und EuGH sowie viele richtungsweisende Instanzgerichtsurteile.

In guten Händen

Herausgeber und Autoren gehören zu den führenden Praktikern und Wissenschaftlern im Arbeitsrecht und stehen für höchste Qualität sowie Praxisnähe..

3 Kundenbewertungen
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
auch mit Aktualisierungsservice bestellbar
aktuellster Stand
Standardwerk
179,00 €
inkl. MwSt.
Unser Aktualisierungsservice: Sie erhalten Neuauflagen automatisch und ohne Abnahmeverpflichtung, wenn Sie im Warenkorb "mit Aktualisierungsservice" auswählen!
Webcode: beck-shop.de/caqctm
Herausgegeben von link iconDr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts a.D., link iconProf. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis und link iconIngrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts. Begründet von link iconThomas Dieterich, link iconPeter Hanau und link iconGünter Schaub. Die Autoren des Kommentars: link iconProf. Dr. Martin Franzen, link iconInken Gallner, Vorsitzende Richterin am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Thomas Kania, Fachanwalt für Arbeitsrecht, link iconProf. Dr. Heinrich Kiel, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Ulrich Koch, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Wolfgang Linsenmaier, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D., link iconDr. Rudi Müller-Glöge, Vizepräsident des Bundesarbeitsgerichts a.D., link iconDr. Jan-Malte Niemann, Richter am Bundesarbeitsgericht, link iconProf. Dr. Hartmut Oetker, Richter am Thüringer Oberlandesgericht, link iconProf. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis, link iconDr. Barbara Reinhard, Rechtsanwältin, link iconProf. Dr. Christian Rolfs, link iconProf. Dr. Dr. h.c. Monika Schlachter, link iconIngrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts, link iconProf. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, link iconProf. Dr. Rolf Wank und link iconProf. Dr. Hellmut Wißmann, Präsident des Bundesarbeitsgerichts a.D.