Erschienen: 15.05.2013 Abbildung von Eding | Der Einsatz von Experimenten in der Behavioral Accounting Forschung | 2013

Eding

Der Einsatz von Experimenten in der Behavioral Accounting Forschung

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

2013. Buch. 60 S. Softcover

Bachelor + Master Publishing. ISBN 978-3-95549-296-0

Format (B x L): 15,5 x 22 cm

Gewicht: 109 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Bachelorarbeit

Produktbeschreibung

Früher wurde das „Accounting“ als Fremdkörper in der Wissenschaft betrachtet. In den letzten Jahrzehnten jedoch hat die Forschung im Bereich der Rechnungslegung stetig zugenommen und wurde zu einem vollwertigen Mitglied. Mittlerweile ist „Accounting science“ als eine Wissenschaft mit sehr vielen verschiedenen Ansätzen und Modellen anerkannt. Eine Richtung dieser Forschung ist das „Behavioral Accounting“. Die traditionelle Rolle der Rechnungslegung ist die Versorgung mit relevanten und aktuellen Informationen über die finanziellen Angelegenheiten eines Unternehmens, um interne und externe Interessenten beim Treffen von Entscheidungen zu unterstützen. Über die letzten Jahrzehnte hinweg verlangten die Manager immer öfter nach zusätzlichen, nichtbilanziellen Informationen. Daraus entstand die Verhaltensorientierte Rechnungslegungsforschung, welche das menschliche Verhalten und dessen Auswirkungen auf die Rechnungslegung bzw. die Auswirkungen der Rechnungslegung auf das menschliche Verhalten untersucht.
Insbesondere wird der Einsatz von kontrollierten Experimenten in der Verhaltensorientierten Rechnungslegungsforschung diskutiert. Diese Methode gibt es schon seit dem Ende des 19. Jahrhunderts. In den letzten 15 Jahren ist die Anzahl der Veröffentlichungen von Laborexperimenten in den Fachzeitschriften der „Accounting“ Forschung stark gestiegen. Insbesondere im Bereich des „Financial Accounting“. Dennoch ist das Experiment im Accounting sehr umstritten.
In dieser Arbeit wird zuerst auf die Rechnungslegung im Allgemeinen, deren Funktionen und Teilbereiche eingegangen. Im zweiten Abschnitt der Arbeit wird die Entstehung des „Behavioral Accounting“ erläutert, sowie auf die Ziele und Besonderheiten der Verhaltensorientierten Rechnungslegungsforschung eingegangen. Im Anschluss werden die drei Teilbereiche der Verhaltensorientierten Rechnungslegungsforschung und deren Forschungsmethoden dargestellt. Der Schwerpunkt der Arbeit ist im Abschnitt Experimente in der Verhaltensorientierten Rechnungslegungsforschung gesetzt. Nach der Erläuterung der theoretischen Grundlagen, wird anschließend der Nutzen und die Grenzen des Einsatzes von Experimenten in der verhaltensorientierten Rechnungslegungsforschung aufgezeigt. Zum Schluss wird die Bedeutung des kontrollierten Experiments bei der Zielsetzung der verhaltensorientierten Rechnungslegungsforschung diskutiert.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...