Erschienen: 30.11.2019 Abbildung von Eckert | Gesellschaft in Angst? | 1. Auflage | 2019 | 56 | beck-shop.de

Eckert

Gesellschaft in Angst?

Zur theoretisch-empirischen Kritik einer populären Zeitdiagnose

sofort lieferbar!

Buch. Softcover

2019

436 S.

transcript. ISBN 978-3-8376-4847-8

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 666 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Gesellschaft der Unterschiede; 56

Produktbeschreibung

Zeitdiagnosen einer verängstigten Gesellschaft sind populär. Doch welche Bedeutung kommt Angst im Alltag der Menschen wirklich zu - und welche Ängste spielen konkret eine Rolle? Mittels eines innovativen qualitativen Forschungsdesigns hinterfragt Judith Eckert die Annahme von Angst als zentraler zeitgenössischer Befindlichkeit und trägt zur Differenzierung der Debatte bei. Neben empirischen Analysen bietet sie Bausteine für eine theoretisch, konzeptuell und methodologisch fundierte Soziologie der Angst sowie Anregungen für eine reflexive, lebensweltlich orientierte Sicherheitsforschung.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...