Detailsuche

Eberl (Hrsg.)

Beweis im Schiedsverfahren

Das Buch vermittelt die notwendigen relevanten Kenntnisse
Handbuch 
2015. Buch. 255 S. Hardcover
Nomos ISBN 978-3-8487-0278-7

Schiedsverfahren spielen bei der Beilegung von Streitigkeiten im Wirtschaftsleben eine stetig wachsende Rolle. Schiedsklauseln sind häufig in internationalen Verträgen anzutreffen, finden sich aber auch zunehmend in nationalen Verträgen, etwa Unternehmenskauf-, Sozietäts-, Anlagenbau-, Handelsvertreter-, aber auch in Grundstücksverträgen und Verträgen aus dem Bereich Sport und Medien.

 

Die Beweisaufnahme ist meist das Kernstück eines Schiedsverfahrens. Beweisführung und Beweisaufnahme im Schiedsverfahren zeichnen sich durch zahlreiche Spezifika aus, die erheblich vom ZPO-Verfahren abweichen. Um ein Schiedsverfahren erfolgreich zu führen, ist deren Kenntnis für Parteien und deren Anwälte ebenso wie für die Schiedsrichter von zentraler Bedeutung. Das Buch vermittelt die notwendigen Kenntnisse zu den Themen:

 

  • praktische Durchführung einer Beweisaufnahme, einschließlich der Kontrolle durch staatliche Gerichte
  • Beweismittel: Zeugen, Sachverständige und Urkunden
  • spezielle Problemfälle (Schutz vertraulicher Informationen, Beweis des anwendbaren Rechts im Schiedsverfahren, Zeugnisverweigerung)
  • zu internationalen Schiedsverfahren: Überblick über „IBA Rules on the Taking of Evidence“, die zunehmend in Schiedsverfahren als Guidelines vereinbart werden.

 

Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen, Schiedsrichter und staatliche Richter, die bei der Beweisaufnahme im Schiedsverfahren unterstützend bzw. kontrollierend tätig werden, finden in dem Werk alle Antworten zur Vorbereitung und Durchführung der Beweisaufnahme.

Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
78,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bbnnlm
Herausgegeben von link iconDr. Walter Eberl, Rechtsanwalt