Erschienen: 02.10.2013 Abbildung von Dürrschmidt | Rückkehr aus der Globalisierung? | 2013

Dürrschmidt

Rückkehr aus der Globalisierung?

Der Heimkehrer als Sozialfigur der Moderne

lieferbar, ca. 10 Tage

2013. Buch. 303 S. Hardcover

HIS. ISBN 978-3-86854-265-3

Produktbeschreibung

Man könnte sie die »Adoptivkinder« der Globalisierung nennen, jene Frauen und Männer aus der DDR, die nach 1989 ihre »späte Reise« antraten und dem Lockruf der globalisierten Moderne, der Vitalität und scheinbaren Grenzenlosigkeit des Daseins folgten.
Viele kehrten zurück. Welche Rolle nehmen diese modernen »Heimkehrer« in der Gesellschaft ein? Kommt mit ihnen die Welt ins Lokale? Welche gesellschaftlichen Transformationsprozesse bringt die Dynamik von Weggang und Rückkehr mit sich?
Für Jörg Dürrschmidt symbolisieren Heimkehrer die Spannungsfelder der globalisierten Welt in herausragender Weise. In enger Orientierung am biografischen Milieu verschiedener Menschen, die sich nach 1989 auf den Weg machten und aus verschiendenen Gründen zurückkehrten, wird die Frage gestellt, ob die Figur des modernen »Heimkehrers« in seinem Oszillieren zwischen Weltgewinn und Heimatverlust, zwischen Erfolg und Scheitern, zwischen Optionenerweiterung und Bindungssuche die lebensweltlichen Ambivalenzen der globalisierten Moderne auf den Punkt bringt. Dabei geht es nicht um einen rückwärtsgewandten Blick auf Heimkehr und Heimatsehnsucht - sowohl einer stickigen Nostalgie als auch einem luftigen Kosmopolitanismus wird eine Abfuhr erteilt. Heimatsehnsucht im Zeitalter der Globalisierung meint die aktive und nach vorne gerichtete Suche nach wirklichen Zugehörigkeiten angesichts scheinbar endloser Möglichkeiten des Daseins und Dabei-Seins.
Zwar ist die Odyssee eine allgegenwärtige Metapher zur Beschreibung von Mobilität in ihrer Dauerspannung zwischen Fern- und Heimweh geworden, doch ist der »Heimkehrer« und seine Rolle in der Gegenwartsgesellschaft bisher in der Globalisierungs- und Migrationsforschung kaum untersucht worden. Das vorliegende Buch entfaltet das Panorama einer Phänomenologie der Heimkehr und schlägt im gleichen Zug eine Brücke zu zeitgenössischen Studien, die sich mit diesen Fragen im Rahmen der modernen Migrations- und Globalisierungsforschung auseinandersetzen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...