Erschienen: 30.11.2013 Abbildung von Dudda | Wirkungsorientiertes Controlling kommunaler Verwaltungen am Beispiel eines Antrags nach § 4 GO NRW | 1. Auflage 2013 | 2013 | 115

Dudda

Wirkungsorientiertes Controlling kommunaler Verwaltungen am Beispiel eines Antrags nach § 4 GO NRW

lieferbar, ca. 10 Tage

1. Auflage 2013 2013. Buch. 328 S. 45 s/w-Abbildungen, 3 Farbabbildungen, 13 s/w-Tabelle. Softcover

Kovac. ISBN 978-3-8300-7442-7

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 410 g

Produktbeschreibung

Der Wunsch nach Transparenz politischer Entscheidungen ist in groß in der Bevölkerung. Die Prognose der Auswirkungen dieser Entscheidungen ist jedoch komplex. Die Modernisierung öffentlicher Verwaltungen in den vergangenen zwanzig Jahren unter dem Schlagwort des Neuen Steuerungsmodells hat zu einer breiten Implementierung eines Verwaltungscontrollings geführt. Die Wirkungsorientierung, also die Ausrichtung auf die gesamtgesellschaftliche Wirkung von Entscheidungen, ist hierbei jedoch noch wenig umgesetzt. Insbesondere in die Entscheidungsvorbereitung fließen wenige Informationen aus dem Controlling ein. Dies liegt auch daran, dass die Daten über die Vergangenheit oft als unbrauchbar für Entscheidungen über die Zukunft angesehen werden. Das in diesem Buch hergeleitete Modell zur Entscheidungsvorbereitung kann diese Lücke schließen und die Daten des Controllings mit dem Erfahrungswissen der Politiker und Verwaltungsmitarbeiter vereinen. Durch die Offenlegung der Entscheidungsbasis hinsichtlich Finanzen und prognostizierten Wirkungen wird der Entscheidungsprozess transparenter.

Wie die Anwendung gelingen kann wird an einem praktischen und aktuellen Beispiel verdeutlicht. Die Änderung der Gemeindeordnung NRW im Jahr 2007 stellt viele Kommunen vor die Wahl, kreis-angehörige Gemeinde zu bleiben, oder einen Antrag auf Ernennung zur Mittleren kreisangehörigen Stadt zu stellen. Die Auswirkungen der Konsequenzen eines solchen Antrags sind schwer abzuschätzen. In dem Buch werden die Aus-wirkungen auf Basis der rechtlichen Rahmenbedingungen analysiert. Sowohl die finanziellen Konsequenzen als auch der Nutzen für die Bevölkerung werden da-bei berücksichtigt. Durch die Anwendung des entwickelten Modells ergibt sich eine Beurteilung der Vorteilhaftigkeit einer Antragstellung. Die Ergebnisse lassen sich ohne großen zusätzlichen Aufwand auf die einzelnen Kommunen übertragen.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...