Detailsuche

Dubiel

Kritische Theorie der Gesellschaft

Eine einführende Rekonstruktion von den Anfängen im Horkheimer-Kreis bis Habermas. Grundlagentexte Soziologie
1992. Buch. 142 S. Softcover
Juventa ISBN 978-3-7799-0386-4
Format (B x L): 15,2 x 23 cm
Gewicht: 229 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Dieses Buch rekonstruiert den Gesamtzusammenhang der kritischen Theorie der Gesellschaft von den Anfängen bis zu Habermas' "Theorie des kommunikativen Handelns". Dabei geht der Autor jedoch nicht historisch vor. Die Darstellung orientiert sich vielmehr an den systematischen Gesichtspunkten der Kulturtheorie, der Sozialpsychologie und der politischen Ökonomie und ist jeweils bezogen auf gegenwärtige wissenschaftliche und politische Entwicklungen. Die Theorie von Jürgen Habermas wird vornehmlich unter dem Gesichtspunkt interpretiert, ob sie als Fortführung der klassischen kritischen Theorie gelten kann, oder ob es inzwischen zwei kritische Theorien gibt.
Die dritte Auflage ist um ein Nachwort erweitert.
Versandkostenfrei
lieferbar (3-5 Tage)
14,95 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bggax