Erschienen: 30.04.2004 Abbildung von Dommes | Alkohol und Aufmerksamkeitsstörungen | 2004 | Eine klinische Studie | 8

Dommes

Alkohol und Aufmerksamkeitsstörungen

Eine klinische Studie

lieferbar, ca. 10 Tage

2004. Buch. 114 S. 12 s/w-Abbildungen. Hardcover

Kovac. ISBN 978-3-8300-1373-0

Format (B x L): 15 x 21 cm

Produktbeschreibung

Der Modality-Shift-Effekt stellt ein spezifisches und irreversibles Aufmerksamkeitsdefizit bei Schizophrenie dar. In einer umfassenden klinischen Studie mit 390 Versuchspersonen konnte der Modality-Shift-Effekt erstmals auch bei chronisch alkoholkranken Patienten nachgewiesen werden.
Das Auftreten dieser Aufmerksamkeitsstörung hängt allerdings vom Stadium der chronischen Alkoholkrankheit ab. Im akuten Stadium ist das Defizit am deutlichsten ausgeprägt. In der Rehaphase unter Alkoholkarenz bildet es sich zurück. Nur bei depravierten Alkoholikern persistiert die Störung. Die Reversibilität in bestimmten Stadien lässt Rückschlüsse auf die Plastizität des menschlichen Gehirns zu und korrespondiert mit neuroanatomischen Restitutionsbefunden der neueren Alkoholismusforschung.
Die klinische Relevanz liegt in einer psychophysisch gesicherten Verlaufskontrolle der chronischen Alkoholkrankheit sowie der Bereitstellung eines Vulnerabilitätsmarkers.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...