Erschienen: 01.01.2001 Abbildung von Dombrowsky-Hahn | Nyagalen Mugan Tarawele | 2001

Dombrowsky-Hahn

Nyagalen Mugan Tarawele

Une épopée bambara racontée par Bakoroba Konè. Présentation, texte, traduction

lieferbar, ca. 10 Tage

2001. Taschenbuch , Anh.: Inventaire des 'pisodes, Tableaux comparatifs.. 224 S. 4 Tabellen, 1 Karte. Softcover

Rüdiger Köppe. ISBN 978-3-89645-263-4

Format (B x L): 16 x 24 cm

In französischer Sprache

Produktbeschreibung

Mit dem vorliegenden Werk leistet die Autorin einen Beitrag zur Erforschung oraler Literatur im Bambara, einer Mande-Sprache in Mali/Westafrika. Das Epos Nyagalen Mugan Tarawele, das sich auf die Epoche von Da Monzon de Ségou zu Beginn des 19. Jahrhunderts bezieht, ist eines von zahlreichen Heldengedichten des Bambara, die von Griots vorgetragen werden. Im Mittelpunkt dieses Epos steht die Auseinandersetzung des Kriegers Samba Douga mit seiner Frau Niagalé, aus der sie letztendlich als Siegerin hervorgeht.
Zum einen soll mit dem vorliegenden Buch ein herausragendes Zeugnis der Wortkunst festgehalten werden, das durch seine bildreiche Sprache, seinen Rezitationsstil und die Aktualität seiner Botschaften besticht. Zum anderen wird eine Analyse des Epos vorgenommen, in der der Schwerpunkt nicht auf der Überprüfung des historischen Wahrheitsgehalts liegt, sondern auf der Herausarbeitung der gesellschaftsbezogenen Botschaften, d.h. der Moral. Die Interpretation basiert auf der Charakterisierung der Protagonisten und der Einbettung des Textes in den kulturellen Kontext der Bambara.
Der ins Französische übersetzte und mit zahlreichen Anmerkungen versehene Text nimmt den größten Teil des Buches ein. Der Anhang beinhaltet im ersten Teil eine Auflistung der Episoden und Passagen mit der Zuordnung zu den verschiedenen Diskursebenen und einer Zusammenfassung des Inhalts. Im zweiten Teil wird einerseits dem vorliegenden Epos die Légende de Sorotomon gegenübergestellt, andererseits wird die Version von Bakoroba Konè mit der aus Masala verglichen.

The aim of the present study is to enlarge our understanding of oral literature in Bambara, the most important Mande language in Mali and across western Africa in general. It deals specifically with the epic poem Nyagalen Mugan Tarawele, one of the numerous heroic epics of Bambara which are recited by Griots. It deals with the time of Da Monzon de Ségou at the start of the 19th century. Central to the poem is the struggle between the warrior Samba Douga and his wife, Niagalé, which in the end sees her as the victor of their confrontation.
The intention of the present book is first to preserve a stunningly beautiful piece of oral literature, impressive because of its rich metaphorical language, its style of recitation and the relevance of its message. The further aim is an analysis of the poem which focuses, not on validating the historical truth of the story, but the elaboration of the societal messages or morality inherent to the story. The interpretation is thoroughly based on the inner characterization of the protagonists and the background of the cultural environment of the Bambara.
A French translation of the text, complete with numerous annotations, comprises the better part of the book. The first part of the appendix contains a breakdown of the poem into the several episodes, detailing the different discursive levels and providing summaries. The second part contrasts the poem with the Légende de Sorotomon as well as juxtaposing the version by Bakoroba Konè with that from Masala.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...