Erschienen: 30.06.2000 Abbildung von Döhnert / Kübbeler | An die Arbeit | 2000 | Vorworte von Rainer Eppelmann ...

Döhnert / Kübbeler

An die Arbeit

Vorworte von Rainer Eppelmann und Ingrid Matthäus-Meier

lieferbar, ca. 10 Tage

2000. Buch. 110 S. 30 Illustrationen. Softcover

VAS - Verlag für Akademische Schriften, Frankfurt/M.. ISBN 978-3-88864-303-3

Produktbeschreibung

Bücher über Erwerbslose gibt es viele; Bücher von Erwerbslosen keine. Mit diesem Buch sprechen endlich auch Erwerbslose aus, was schon längst hätte gesagt werden müssen. Ungeschminkt zeigen sie die Konsequenzen von Egoismen und Macht für ihre Familien auf. Schonungslos und ohne Selbstmitleid ziehen sie Bilanz aus einer Gesellschaft, die jeden, der nicht Schritt halten kann, als Verlierer abstempelt.

Wir räumen mit den Behauptungen auf, dass Erwerbslose sich auf Kosten anderer ein schönes Leben machen und dass sie selbst Schuld an ihrem Schicksal seien. Und wir wehren uns gegen die Polarisierung, die zu einer Zweiklassengesellschaft geführt hat: auf der einen Seite Menschen mit Arbeit und auf der anderen Seite Menschen ohne Arbeit. Begriffe wie Erwerbslose und Erwerbstätige führen zu Diskriminierung und geben nur scheinbar denen Sicherheit, die noch Arbeit haben. Doch hinter den Begriffen stehen Menschen. Menschen mit Gefühlen, Hoffnungen und Träumen. Menschen ohne Arbeit sind verzweifelt, resigniert, hoffnungslos und haben das Gefühl, nicht mehr gebraucht zu werden.

Viel zu wenige erkennen in ihrer Sorge um den täglichen Überlebenskampf, dass wir uns am Ende dieses Jahrhunderts in einem riesigen Umwälzungsprozess befinden. Die dritte Revolution: von der Industrialisierung zur Informations- und Wissensgesellschaft. Durch Technologisierung werden immer mehr Tätigkeiten durch Computer ersetzt. Es wird modernisiert, analysiert und wegrationalisiert. Das hat zur Folge, dass die vorhandene Arbeit in Zukunft von noch weniger Menschen getan werden braucht und der Mensch über den Sinn seines Daseins neu nachdenken muss.

Dieses Buch zeigt neben den unglaublichen gesellschaftlichen Veränderungen, auch in der Arbeitswelt, die Notwendigkeit auf, als Mensch die Ärmel hoch zu krempeln. Wer die Zukunft mit gestalten will - erwerbstätig oder erwerbslos -, muss heute anfangen, auch ganz persönliche Einstellungen, Denk- und Verhaltensmuster zu prüfen. Wer heute am Alten festhält, ist morgen einsamer Verlierer, in einer von Leistung geprägten Gesellschaft.

Das Buch richtet sich an Erwerbslose und Erwerbstätige, die vielleicht morgen schon zur anderen Seite gehören können. Es will vor allem Mut geben, weiterzumachen und sich auf neue Lebenswege einzulassen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...