Erschienen: 13.09.2007 Abbildung von St. Aldegundis in Emmerich am Rhein | 2007

St. Aldegundis in Emmerich am Rhein

lieferbar, ca. 10 Tage

2007. Buch. 36 S. Softcover

De Gruyter. ISBN 978-3-422-02104-4

Format (B x L): 11,6 x 17,4 cm

Gewicht: 32 g

In niederländischer Sprache

Das Werk ist Teil der Reihe: DKV-Kunstführer; 645

Produktbeschreibung

Der heutige Bau der St. Aldegundiskirche wurde 1449–1514 anstelle der durch Brand zerstörten alten Pfarrkirche errichtet. Nach der Zerstörung Emmerichs im Zweiten Weltkrieg wurde sie weitgehend in den alten Formen wiederaufgebaut. Die Emmericher Pfarrkirche präsentiert sich heute als architektonische Sonderform, und zwar als Stufenhalle. Der Außenbau ist von dem Rot des Ziegelmauerwerks und dem quadratischen Westturm aus Tuff geprägt. Im Inneren tragen ebenfalls aus Formziegeln gemauerte Pfeiler die Arkaden zwischen den Seitenschiffen. Durch die weißen Wände und viele teils klar verglaste Fenster wirkt der Raum dennoch hell. Zum Inventar der Kirche gehören eine Vielzahl gotischer Heiligenfiguren aus Holz und eine Kopie des Columba-Altars Rogier van der Weydens.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...