Ankündigung Erscheint vsl. Februar 2021 Abbildung von Dieckmann | Vergessen erzählen | 1. Auflage | 2021 | 8 | beck-shop.de

Dieckmann

Vergessen erzählen

Demenzdarstellungen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur

Jetzt vorbestellen! Wir liefern bei Erscheinen (Erscheint vsl. Februar 2021)

Buch. Softcover

2021

260 S.

transcript. ISBN 978-3-8376-5436-3

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 408 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Gegenwartsliteratur; 8

Produktbeschreibung

Demenz gefährdet unmittelbar unser Selbstbild und die Fähigkeiten des Erinnerns und Begreifens. Aufgrund steigender Diagnosezahlen und begrenzter Therapiemöglichkeiten ist das Krankheitsbild gar zum 'Menetekel' der alternden Industrienationen geworden. Dabei wohnt Demenz-Erkrankungen ein nahezu skandalöses und (anti-)literarisches Moment inne: Erkrankte laufen Gefahr, nicht mehr selbst erzählen zu können. An dieser Stelle setzen literarische Demenz-Darstellungen an: Fiktionale wie autobiographische Texte - etwa von Max Frisch, Arno Geiger oder Tilmann Jens - nehmen die Krankheit zum Ausgang poetologischer, gesellschaftspolitischer und moralischer Reflexionen. Doch wie lässt sich das Vergessen erzählen?

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...