Erschienen: 31.10.2015 Abbildung von Dickler | Schiedsgerichtsbarkeit und Reform der EuGVVO | 1. Auflage | 2015 | 121 | beck-shop.de

Dickler

Schiedsgerichtsbarkeit und Reform der EuGVVO

Standort Europa zwischen Stagnation und Fortschritt

lieferbar, ca. 10 Tage

Buch. Softcover

2015

XII, 241 S.

Mohr Siebeck. ISBN 978-3-16-153986-2

Format (B x L): 23,2 x 15,5 cm

Gewicht: 398 g

Produktbeschreibung

Schiedsgerichtsbarkeit ist die wohl bekannteste und auch wirtschaftlich bedeutendste Möglichkeit außergerichtlicher Konfliktbewältigung. Trotzdem bestehen in weiten Teilen Überschneidungsbereiche zur staatlichen Gerichtsbarkeit. Um als Standort Europa auch in Zukunft wettbewerbsfähig zu sein, müssen aus gesetzgeberischer Perspektive für diesen Bereich der alternativen zivilrechtlichen Streitbeilegung adäquate normative Rahmenbedingungen geschaffen werden. Vor diesem Hintergrund beleuchtet Jana Dickler den über zehnjährigen Reformprozess, den das maßgebliche europäische Regelungsinstrument auf dem Gebiet zivilrechtlicher Verfahrenskoordinierung - die EuGVVO - durchlaufen hat, und bewertet das Ergebnis mit Blick auf die konfliktträchtigen Überschneidungsbereiche zwischen staatlicher und Schiedsgerichtsbarkeit um auf dieser Grundlage einen eigenen Lösungsvorschlag zu entwickeln.

Top-Produkte dieser Kategorie

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...