Erschienen: 27.02.2021 Abbildung von Dernbach-Stolz / Eigenmann | Transformationen von Arbeit, Beruf und Bildung in internationaler Betrachtung | 1. Auflage | 2021 | beck-shop.de

Dernbach-Stolz / Eigenmann / Kamm / Kessler

Transformationen von Arbeit, Beruf und Bildung in internationaler Betrachtung

lieferbar (3-5 Tage)

64,99 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

auch verfügbar als eBook (PDF) für 49.99 €

Fachbuch

Buch. Softcover

2021

xiii, 372 S. 16 s/w-Abbildungen, Bibliographien.

Springer VS. ISBN 978-3-658-32681-4

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 506 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Internationale Berufsbildungsforschung

Produktbeschreibung

Der Begriff des Berufs verschränkt die unterschiedlichen Ansprüche, Zielsetzungen und Logiken zweier Welten – einer Welt der Arbeit und einer Welt der Bildung. Gerade im deutschen Sprachraum sind Berufskonzepte für die Ausrichtung einer arbeitsmarktbezogenen (Aus-)Bildung prägend. Diese Beziehung kann jedoch global betrachtet in sehr unterschiedlichen Formen beobachtet werden. Auch unterliegt sie einem permanenten Wandel. Die Beiträge des Bandes knüpfen daran an, um in international vergleichender und historischer Perspektive Transformationen der Verbindung von Arbeit, Bildung und Beruf sowie deren Interdependenzen auszuloten. Die HerausgebgerStefanie Dernbach-Stolz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Pädagogischen Hochschule Zürich und am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Zürich. Philipp Eigenmann ist Leiter Forschung an der Pädagogischen Hochschule Thurgau (Kreuzlingen, Schweiz) und Oberassistent am Lehrstuhl für Berufsbildung an der Universität Zürich. Chantal Kamm ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie an der Universität Bern und am Institut für Erziehungswissenschaft an der Universität Zürich. Stefan Kessler ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der vom Schweizerischen Nationalfonds geförderten Forschungsinfrastruktur 'Bildung in Zahlen' am Lehrstuhl für Historische Bildungsforschung und Steuerung des Bildungssystems an der Universität Zürich.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...