Detailsuche
Standardwerk

Demharter

Grundbuchordnung: GBO

mit dem Text der Grundbuchverfügung und weiterer Vorschriften
Das Buch zum Grundbuch
Kommentar 
31., neubearbeitete Auflage 2018. Buch. XIX, 1308 S. Hardcover (In Leinen)
C.H.BECK ISBN 978-3-406-72089-5
Format (B x L): 12,8 x 19,4 cm
Gewicht: 1084 g
Das Werk ist Teil der Reihe:
Zum Werk
Mit der GBO befasste Praktiker schätzen diesen Kommentar als systematischen Wegweiser durch dieses schwierige Rechtsgebiet. Wer sich rasch und genau informieren möchte, benötigt dieses überall gebräuchliche und hervorragend bearbeitete Standardwerk.

Vorteile auf einen Blick
  • praxisorientiert
  • vollständige Einarbeitung der Rechtsprechung
  • Sonderkapitel Wohnungseigentum im Grundbuch

Zur Neuauflage
Die Neuauflage arbeitet alle Gesetzesänderungen der 18. Wahlperiode ein.
  • Änderung des § 15 Abs. 3 GBO - Prüfung der Eintragungsfähigkeit von Erklärungen durch den Notar
  • Ergänzung von § 29 Abs. 3 GBO - Verwendung eines maschinell hergestellten Dienstsiegels
  • Neue HofraumVO vom 12.7.2017 - Wiederherstellung der Verkehrsfähigkeit von Hofraumanteilen nach altem Recht
  • Vertiefung der Ausführungen im Anhang zu § 3 - grundbuchmäßige Behandlung des Wohnungseigentums, hier speziell zur sogenannten gestreckten Begründung von Sondernutzungsrechten sowie zur Änderung bestehender Sondernutzungsrechte durch den teilenden Eigentümer aufgrund Ermächtigung in der Gemeinschaftsordnung.
  • Ferner wurden verschiedene Einzelfragen vertieft, zum Beispiel:
  • Unwiderruflichkeit der Zustimmung des Grundstückseigentümers zur Veräußerung eines Erbbaurechts (im Sonderanhang zu § 8)
  • Grundbucheinsicht durch Versorgungsunternehmen (bei § 12 Rn. 16)
  • Zur Frage der Vollmachtserteilung, der Haupt- und Untervollmacht sowie zu ausländischen Vollmachten im Rahmen der Eintragungsbewilligung (§ 19) sowie auch zum Erlöschen der Vollmacht bei Insolvenz
  • Zu den Vertretungsbefugnissen des Ersten Bürgermeisters in Bayern im Anschluss an die Grundsatzentscheidung des BGH vom 18.11.2016
  • Auswirkungen der Löschung von Gesellschaften ausländischen Rechts im Register des Heimatlandes auf das in Deutschland gelegene Vermögen
  • Zu den Auswirkungen des Todes eines BGB-Gesellschafters auf das Grundbuch sowie die Ansprüche auf Grundbuchberichtigung durch Eintragung von Rechtsnachfolgern
  • Zur Richtigstellungsvermerken des Notars in Form einer Eigenurkunde (bei § 29)
  • Grundbuchfähigkeit ausländischer Gesellschaften (bei § 32)
  • Bestimmung des ehelichen Güterstandes nach der neuen Europäischen Güterrechtsverordnung (bei § 33)
  • Prüfungspflicht des Grundbuchamtes bei Vertretungsmacht im Rahmen einer Vollmachtskette (§ 34)
  • Zu Einzelfragen der Nießbrauchsbestellung sowie zur Belastung des Erbanteils eines Miterbens mit einem Nießbrauch im Anhang zu § 44
  • Aktualisierung und Ergänzung der Ausführungen zum gesetzlichen Vorkaufsrecht im Anhang zu § 4
  • Vertiefung der Ausführungen zur Frage der Beschwerdeberechtigung im Nacherbfall (§ 71)
  • Einarbeitung der Verordnung über den elektronischen Rechtsverkehr vom 24.11.2017 an verschiedenen Stellen im 6., 7. und 8. Abschnitt der GBO
  • Völlig neu zu kommentieren war § 149 GBO infolge der Grundbuchamtsreform in Baden-Württemberg zum 1.1.2018.
Der bisher rund 200 Druckseiten umfassende Textanhang wurde auch im Hinblick auf die Zugänglichkeit der Normen in Datenbanken gekürzt, abgedruckt ist aber die neue VO über die grundbuchmäßige Behandlung von Anteilen an ungetrennten Hofräumen (Anhang 8).

Zielgruppe
Für Notare, Rechtsanwälte, Rechtspfleger, Richter und Grundbuchämter.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
79,00 €
inkl. MwSt.
Webcode: beck-shop.de/bxgnky
Von link iconJohann Demharter, Richter am Bayerischen Obersten Landesgericht a.D.