Erschienen: 31.07.2012 Abbildung von Dekker | Online-Sex | 2012 | Körperliche Subjektivierungsfo... | 18

Dekker

Online-Sex

Körperliche Subjektivierungsformen in virtuellen Räumen

lieferbar (3-5 Tage)

2012. Buch. 322 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-1854-9

Format (B x L): 14,8 x 22,5 cm

Gewicht: 501 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Materialitäten; 18

Produktbeschreibung

Sexualität in virtuellen Räumen kann nicht unabhängig von jener in realweltlichen Räumen betrachtet werden. Statt Online-Sex als eine gefährliche Alternativwelt zu konzipieren, fragt der Autor praxistheoretisch danach, wie realweltliche und virtuelle Sexualität miteinander verschränkt sind und welche Auswirkungen die paradoxale Platzierung materieller und semiotischer Sexualkörper vor und 'hinter' dem Bildschirm hat.
Anhand theoretischer Analysen und der Auswertung von 20 qualitativen Interviews arbeitet er Raumkonstruktionen der User heraus, beschreibt auf dieser Grundlage neue Formen sexueller Subjektivierung und diskutiert mögliche repressive und emanzipative Wirkungen.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...