Erschienen: 31.08.2010 Abbildung von Degner / Wolf | Der neue Wettstreit der Künste | 2010 | Legitimation und Dominanz im Z...

Degner / Wolf

Der neue Wettstreit der Künste

Legitimation und Dominanz im Zeichen der Intermedialität

lieferbar ca. 10 Tage als Sonderdruck ohne Rückgaberecht

2010. Buch. 274 S. Softcover

transcript. ISBN 978-3-8376-1443-5

Format (B x L): 13,5 x 22,5 cm

Gewicht: 389 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Kultur- und Medientheorie

Produktbeschreibung

Mit der Zunahme intermedialer Tendenzen in den Künsten entsteht der Eindruck, der alte 'Wettstreit der Künste' sei durch ein neues Miteinander abgelöst worden. Demgegenüber lässt sich Intermedialität jedoch ebenso als Wettstreit verstehen - um Legitimität.
Inwieweit dienen intermediale Verfahren der medialen Dominanzbildung? Wie verlaufen die intermedialen Prozesse gegenseitiger An- und Aberkennung? Welche Rolle spielt die Grenze zwischen Kunst und Nicht-Kunst und inwiefern stellt Intermedialität eine Provokation etablierter Kunstverständnisse dar?
Diesen und weiteren Fragen stellt sich der Band, der am Beispiel von Untersuchungen zur Literatur der Moderne, aber auch zu Film, Fernsehen, Comic, Computerspiel und Werbung auf die Integration funktionstheoretischer und -geschichtlicher Perspektiven in die Intermedialitätsforschung zielt.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...