Erschienen: 01.05.1990 Abbildung von Debus | Haftungsregelungen im Konzernrecht | 1990 | Eine ökonomische Analyse | 12

Debus

Haftungsregelungen im Konzernrecht

Eine ökonomische Analyse

lieferbar (3-5 Tage)

1990. Buch. IV, 212 S. Softcover

Peter Lang Frankfurt. ISBN 978-3-631-42786-6

Format (B x L): 14,8 x 21 cm

Gewicht: 300 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Betriebswirtschaftliche Studien; 12

Produktbeschreibung

Nach geltendem Recht sind im faktischen Konzern die Vermoegensmassen der einzelnen Konzerngesellschaften haftungsrechtlich getrennt. In der Literatur zum konzernrechtlichen Glaeubigerschutz wird die Forderung erhoben, diese Haftungsseparation durch einen Haftungsverbund zu ersetzen. Zumindest die Obergesellschaft soll dann fuer die Verbindlichkeiten aller Konzerngesellschaften haften. Vor dem Hintergrund der konzernspezifischen Glaeubigerrisiken und auf der Basis agency-theoretischer Ueberlegungen wird untersucht, welche Auswirkungen die alternativen Haftungsregelungen auf den Nutzen und die Handlungen der Anteilseigner, Manager und Glaeubiger von Konzerngesellschaften haben. Anhand der oekonomischen Effekte, insbesondere auf die Finanzierungskosten, das Investitionsprogramm und die Organisation eines Konzerns, werden rechtspolitische Schlussfolgerungen abgeleitet.

Gesamtwerk

Die 8. Auflage ist wieder auf sechs Bände angelegt. Darin finden sich übersichtlich und in systematischer Gliederung Vertragsmuster aus der Feder erfahrener Experten. Jedem dieser Muster folgen Anmerkungen, mit denen der dem Vertragsentwurf zu Grunde liegende Sachverhalt und die Gründe für die Wahl des spezifischen Formulars erläutert werden.

Autoren

  • Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...