Erschienen: 31.01.2016 Abbildung von Clemens | Das Labyrinth der ästhetischen Einsamkeit | 1. Auflage | 2016 | 844 | beck-shop.de

Clemens

Das Labyrinth der ästhetischen Einsamkeit

eine kleine Theorie der Bildung

lieferbar, ca. 10 Tage

36,00 €

Preisangaben inkl. MwSt. Abhängig von der Lieferadresse kann die MwSt. an der Kasse variieren. Weitere Informationen

Buch. Softcover

2016

212 S.

Königshausen & Neumann. ISBN 978-3-8260-5765-6

Format (B x L): 15,5 x 23,5 cm

Gewicht: 470 g

Das Werk ist Teil der Reihe: Epistemata Literaturwissenschaft; 844

Produktbeschreibung

Das Unbehagen in der Ästhetik resultiert aus ästhetischen Momenten, die nur eine reine Ästhetik und somit unzureichende Übergänge in das Leben aufzeigen. Soll die Ästhetik in das Soziale eingreifen, dann muss die Kunst auch irgendwann über die Kunst hinaus. Die Erfahrung aus der ästhetischen Enklave soll beibehalten werden, jedoch muss ihre Verengung auf die reine Schönheit und Zweckfreiheit beendet und kontextualisiert werden. Der Gegenbegriff zur Ästhetik ist das Leben. Dabei geht es aber nicht um den Kunst- oder Lebensbegriff als solchen, sondern um das, was sich zwischen diesen beiden Polen abspielt. Diese beiden unterschiedlichen Momente suchen nach einem Übergang und Zugang zueinander. Bis dieser gefunden ist, werden wir diesen Zwischenraum aufgrund seiner Erfolglosigkeit als den Ort einer ästhetischen Einsamkeit verstehen, und weil es für die meisten der von uns hinzugezogenen Denker schwierig ist, dort hinauszukommen, betrachten wir diese Einsamkeit als ein Labyrinth.

Top-Produkte dieser Kategorie

Unsere Empfehlungen für Sie

Ihre zuletzt angesehenen Produkte

Autoren

  • Rezensionen

    Dieses Set enthält folgende Produkte:
      Auch in folgendem Set erhältlich:
      • nach oben

        Ihre Daten werden geladen ...